„Gewächshaus kaufen“ günstige Gewächshäuser für den Garten

 

Gewächshäuser eigenen sich zur Verlängerung der Anbauzeiten von Gemüse, Kräutern und zur Anzucht von Jungpflanzen und Stecklingen.  Zum Überwintern von Kübelpflanzen und zur Kultivierung von wärmebedürftigen Pflanzen ist ein Gewächshaus ebenfalls zu empfehlen.

Das Geheimnis im Gewächshaus

Warum ist ein Gewächshaus eigentlich so gut für Pflanzen? Des Rätsels Lösung ist der natürliche Treibhauseffekt. Dieser Effect bewirkt, dass im inneren des Gewächshauses eine höhere Temperatur entsteht als außerhalb des Hauses. Sonnenstrahlen dringen durch die Lichtdurchlässigen Seitenwände  in das Gewächshaus und erwärmen die Luft und den Boden. Durch die Seitenwände bleibt die warme Luft im Gewächshaus gefangen und die Pflanzen können besser Wachsen und Früchte schneller reifen.

Pflanzen im Gewächshaus überwintern

Für die Überwinterung von Pflanzen im Gewächshaus sollte auf eine Wärmedämmung geachtet werden um eventuelle Heizkosten zu sparen

Günstige Gewächshäuser für den Garten erhalten Sie in unserem Online Shop

Mini-Gewächshäuser

Ein Mini-Gewächshaus besteht aus einem geschlossenen Behälter in der Erde auf dem Boden verteilt ist. Diese Art von Gewächshäusern eignet sich hervorragend um Stecklinge oder Keimlinge zu ziehen. Die Seitenwände sind Lichtdurchlässig um die Stecklinge oder Keimlinge mit genügen Licht versorgen zu können.

Frühbeet

Das Frühbeet ist optimal um Jungpflanzen mit langer Kulturdauer vorzuziehen und Wintergemüse anzubauen. Wenn Sie den Boden im Frühjahr noch mit Pferdemist bearbeiten gelingt die Frühe Aufzucht noch besser, dass durch die Verrottung  des Mistes noch mehr Wärme entstehen kann. Wenn Sie diese Regel beachten, können Sie bereits ab Februar mit der Einsaat beginnen.

Wer hat das Gewächshaus erfunden?

So genau kann man diese Frage leider nicht beantworten. Bekannt ist, dass die Ägypter und Römer schon von dem Gebrauch Gewächshaus ähnlicher Konstruktionen gebraucht gemacht haben. Ende des 18. Jahrhunderts wurden in Deutschland einfache Gewächshäuser gebaut um den Treibhauseffekt zu nutzen. Die verbreitete Nutzung ist auf das 19. Jahrhundert zurückzuführen.

Gewächshaus richtig Versichern. Wer zahlt bei Hagel- oder Sturmschaden?

Um einen entsprechenden Versicherungsschutz zu haben kommt es auf die Auslegung der entsprechenden Versicherngsbedingungen an. Bei einem Schaden findet man die Abgedeckten Schäden also in der Police. Für eine Versicherung sind folgende Möglichkeiten gegeben:

  • Wohngebäudeversicherung
  • Glasversicherung
  • Hausratsversicherung

Die Vertragsbedingungen sollten also mit der Versicherung abgesprochen sein um Schäden abzudecken.

Wie wird ein Gewächshaus richtig belüftet?

Zunächst möchte ich erklären warum ein Gewächshaus gelüftet werden muss. Durch die Sonneneinstrahlung in das Gewächshaus entsteht wie bekannt wärme( Treibhauseffekt). Diese Wärme sollte allerdings nicht zu stark sein und unterhalb von 40 Grad liegen. Für die Belüftung von Gewächshäusern gibt es unterschiedlichen Möglichkeiten. Die einfachste in das mit automatischen Dachluken, die bei einer Überschreitung von einer Temperatur geöffnet werden und  so eine Luftzirkulation bewirken. Wer nicht über eine solche Vorrichtung verfügt, kann durch das Öffnen der Tür eine Lüftung bewirken.

Wie wird ein Gewächshaus richtig bepflanzt?

Wie wird ein Gewächshaus ausgeschwefelt?

Wie kann ein Gewächshaus beheizt werden?

Welche Erde wird für ein Gewächshaus verwendet?

Wo kann ich ein Gewächshaus versichern?

Wo steht ein Gewächshaus am besten?

Wo bekomme ich Gewächshausfolie zu kaufen?

Warum sollte ich ein Gewächshaus benutzen?

Warum werden Gewächshäuser Gelb?

Warum brauche ich ein Fundament für ein Gewächshaus?

Warum schwitz mein Gewächshaus?